" Ein guter Hund stirbt nie - er bleibt immer gegenwärtig.

Er wandert neben Dir an kühlen Herbsttagen,

wenn der Frost über die Felder streift

und der Winter näher kommt,

sein Kopf liegt zärtlich in Deiner Hand wie in alten Zeiten"

Mary Carolyn Davies

Amy vom Starenberg
Dino vom Rauhenberg x Miss Tan von Tennikerweidli
*14.01.1996 - +24.06.2010
Pedigree und alle weiteren Informationen zu Amy in der DRC Datenbank

 
Amy war eine gelbe Hündin aus “ gemischten “ Linien.
Sie sah aus wie ein reiner F.T. - hatte den kleineren , schmalen Kopf mit dem eher langen, schmalen Fang,  schmal gebaut und hochbeinig.  Je älter sie wurde, desto weilliger wurde ihr Fell mit einer Unterwolle, die jeden Richter begeistert hätte.
Ihre Mutter, Miss Tan von Tennikerweidli war eine dunkelgelbe Hündin aus dem bekannten Schweizer Zwinger. Sie wurde von ihrem Besitzer jagdlich geführt und Sie entstammte reinen Field Trail Linien.
In Miss Tan's Ahnentafel finden sich so berühmte Hunde wie Tibea Tosh, F.T.Ch Palgrave Quinn, Engl.. F.T. Ch. Swinbrook Twig,IRL. F.T. Ch. Raughlin Rose und Engl F.T. Ch Swinbrook Tan.
Miss Tan war leistungszuchttauglich. Sie war eine Wurfschwester des bekannten Arbeitsrüden Mink Tan von Tennikerweidli.
 
Amys Vater, Dino vom Rauhenberg, ein gelber Rüde vereint in seiner Ahnentafel sowohl Show - als auch Arbeitsblut. Sein Vater war der bekannte Rüde Hot Hounds Danish Duke, der wiederum von Sparkfield Tobias abstammt.
Auch Dino war jagdlich geführt, leider hat er seine BLP erst nach der Bedeckung bestanden, somit wurde der A - Wurf aus dem Zwinger “ vom Starenberg “ in die Standardzucht eingetragen.
 
Amy war eine sehr sanfte Hündin mit einem unendlichen Willen für Ihren Führer zu arbeiten, gleichzeitig war sie unendlich geduldig mit unseren drei Töchtern und deren Freunden.
Sie war in der Kleinkinderzeit der Schatten unserer  jüngsten Tochter, der sie auf Schritt und Tritt gefolgt ist.
 
Für die Apportierarbeit ließ sie jeden Leckerbissen stehen und ihr ganzes Sein schrumpfte zusammen auf das Bringen des Dummys.
Nie hat sie vor “ Unbilden “ zurückgeschreckt , sie kämpfte sich durch jede Dornenhecke, Schilf, Eisschollen, Seerosen - meisterte jeden Einstieg souverän.
Springen vom Steg? Kein Problem!
 
Sie war immer pfeilschnell und gab nie auf.
 
Leider konnten wir als Anfänger damals ihr Potenzial nicht lenken und somit hatte sie keine Arbeitsprüfung - das Einspringen war unser großes Problem.
Doch hat sie ihre Anlagen an ihre Welpen weitergeben, die davon  reichlich mitgenommen haben!